Mittsommer-Blot 2018

Unser Mittsommer-Blot zur Feier der Sommersonnenwende 2018 hielten wir gemeinsam mit dem Eldaring Herd Nordhessen in der Nähe von Frankenberg ab. Zuerst stand gemütliches Kaffeetrinken und Kuchenessen auf dem Plan, ehe wir uns dann auf den Weg in den nahegelegenen Wald machten. Nach einer halben Stunde Fußmarsch erreichten wir ein schönes Plätzchen in der Nähe einer Quelle. Hier war es herrlich still, kühl und nur die Bäume schauten auf uns herab. Nach dem Einsammeln von einigem Müll und Unrat, begingen wir hier in kleinem Kreis ein schönes, besinnliches und ruhiges Blot in positiver Stimmung. Nach der Eröffnungen rief jeder der Teilnehmer eine Gottheit seiner Wahl an. Bei mir war es Sol/Sunna, aber auch Balder, Freya, Wodan und Loki wurden angerufen und unter anderem um ein gutes Jahr, Frieden und Segen gebeten. Im Sumbel kamen am Ende auch noch Heimdall, Hel und Thor hinzu. Nach der Anrufung wurde geopfert. Selbstgebackenes Brot in Form eines Sonnenrades, Äpfel, Erdbeeren, Kirschen, Traubensaft und Met waren unsere Gaben. Natürlich gedachten wir auch der Ahnen, erhoben das Horn auf die Kinder und unsere Pläne für das Leben.

Nach dem Blot ging es zurück und es wurde in geselliger Runde gegrillt, gegessen und getrunken. Das Wetter war herrlich und so saßen wir bis abends draußen, genossen die warmen Strahlen Sols/Sunnas und unterhielten uns in entspannter Runde.

 

Opfergaben mit Trinkhorn
Unsere Opfergaben

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben