Ostara 2018

Mit der Frühjahr-Tagundnachtgleiche am 20. März hat der Frühling kalendarisch Einzug gehalten. Die Tage werden wieder länger, die Temperaturen steigen hoffentlich bald und das Leben kehrt in seinem ewigen Lauf zurück. Pflanzen beginnen zu blühen und ihre Düfte bereichern die Luft. Auch wir spüren in uns eine Art Aufbruch, Tatendrang und Vorfreude auf sonnige und wärmere Tage. Die Eisriesen schlagen also erbittert ihre letzten Schlachten (dieses Jahr besonders hartnäckig) und werden am Ende unterliegen, wenn die Göttin Nerthus zurückkehrt und mit ihr all das Leben, die Farben und Gerüche.

 

Symbolbild Frohes Ostara

 

Mit Ostara, Eostre oder Ostra hält dann auch eine weitere Göttin des Frühlings und der Fruchtbarkeit Einzug. Auch wenn ihr Wesen und ihre Verehrung historisch umstritten sein mögen, so bietet sie uns Heiden doch die Möglichkeit, eigene und neue Rituale zur Verehrung des Wiedererwachens von Mutter Erde zu finden und zu kreieren.

Wie auch immer ihr feiern möget, ich wünsche euch und euren Lieben eine wundervolle Frühlingszeit, ein Erwachen des Lebens (auch eures eigenen Lebens), einen segensreichen Aufbruch in die neue Jahreszeit und natürlich der Götter Segen.

Ein gutes Jahr, Heil & Frieden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben