Tyr

Tyr, der germanische Gott des Krieges, des Himmels und des Rechts. Er ist der tapferste der Götter und erweckt in der Schlacht Tapferkeit und Heldentum. Tyr wird als Mann mit einer Hand dargestellt, da seine rechte Hand vom gigantischen Fenriz-Wolf abgebissen wurde. Am Tage von Ragnarök wird Tyr gegen den Höllenhund Garm kämpfen, ihn töten und an den Wunden, die er durch die Bestie erlitt, sterben. Tyr ist auch unter den Namen T”waz, Tiw und Ziu bekannt. Das Wort “Dienstag” stammt von dem altenglischen Wort “Tiwesdæg” und bedeutet buchstäblich “Tiws Tag”, also „Tyrs Tag“. Bei den Südgermanen wurde er auch Tiu/Ziu genannt und bekam bei den Altsachsen den Beinamen Saxnot (auch Sahsnot), was Schwertgenosse bedeutet.

Tyr mit Text

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben